La Garrotxa

La Garrotxa Das Hotel liegt nördlich von Katalonien, im oberen Becken des Flusses Fluvia, Header Muga und Amer und Llémena.

In diesem Bereich können Sie zwei völlig verschiedene Arten von Landschaft zu sehen. Während für einen Großteil der südlichen Hälfte von ihnen erstrecken sich über 40 Vulkane und mehrere Lava, eine glatte Landschaft mit wenigen Pisten, Geschützt durch Naturpark des Vulkangebiets der Garrotxa, aus dem Tal des Flusses Fluvia Norden ändert sich die Landschaft dramatisch, immer steiler und steiler Klippen und Schluchten mit reichlich. Es ist dieAlta Garrotxa, ein Bereich, erklärte ein Natur.

Alle diese Bereiche sind, zusammen mit anderen, wie der Fluss Fluvia, Teil der Nature Network 2000, eine europäische Initiative, um die einzigartige Naturgebiete zu schützen, verschiedene, Selten, konserviert, representativius, fragil und verletzlich, mit anderen der gleichen Funktionen verbinden.

Das Klima der Garrotxa ist mediterran montanen. Niederschlag ist das ganze Jahr über reichlich, und Winter ist die trockenste Jahreszeit. Die häufigen Regenfälle erzeugen kühlen Sommern, während der Einfluss der Pyrenäen Winter sind kalt.

Die Vegetation ist ein Spiegelbild der Klima. Während die’Alta Garrotxa und Osten des Landkreises gibt es eine Branche, die mediterrane Vegetation,, der Rest der Grafschaft wird von sub-mediterranen Vegetation, die in der feuchtesten Atlantik passiert bedeckt, nach Bianya Tal. Die Eiche ist charakteristisch für den sonnigen Hängen des östlichen, mit relativ trocken und heiß, der Eichenwald ist in anderen Bereichen überwiegen, und Buchenwald ist in den feuchteren Gebieten gefunden. Die PläneOlot, die natürlichen Arten charakteristischsten ist die Stieleiche, aber heute hat ihre Präsenz in kleinen Wäldern rund um die Stadt zurückgegangen.

 

 

Lassen Sie eine Antwort